Für das #Fotoprojekt2015 suchte ich diese Woche in Offenbach nach noch nicht abgelichteten Graffiti. Am Kaiserlei stieß ich dabei auf einige Graffitis von “peng!” mit seinen sympathischen einfachen, wahrscheinlich christlich inspirierten Arbeiten. 2012 entdeckte ich diese Figuren in der Waldstrasse zum ersten Mal.

[Update]: In einer früheren Version des Artikel habe ich den Sprayer als “Mea Culpa” bezeichnet. Eine aufmerksame Leserin hat mich darauf aufmerksam gemacht, das “Mea Cupla” eigentlich als  Peng! bekannt ist.