Die Geschichte mit dem Spatzen erzähle ich hier als ersten Teilbeitrag zu der Blogparade “Urlaubserinnerung mit Fotowettbewerb“.

Die Insel Rügen hat bekanntlich für Naturliebhaber viel zu bieten. Viel Wald, viel Küste, viele „Seen“ (Bodden) und damit viel Raum für Tiere und insbesondere Vögel. Ein besonderes Urlaubserlebnis habe ich aber den alltäglichen Rügener Spatzen  zu verdanken.

Zerzaust AT

Ein zerzaustes Exemplar unter den Tisch des Restaurants.

Mit Blick auf das Wesentliche: Futter

Zahme Exemplare auf der Selliner Promenade mit Blick auf das Wesentliche: Futter

 

Auch in der freien Wildbahn dreht es sich bei Spatzen ums Essen. Nach dem Abstellen des Autos auf einem Parkplatz, lärmte Gezwitscher in den Ohren. Ich fand eine muntere Fressorgie von Spatzen im Lavendel. Und was ich dann erlebte war sehr sehr beeindruckend.

Fressorgie im Lavendel

Fressorgie im Lavendel

Die kleine Gruppe stieg auf. Meine Blicke folgten ihr in einen Baum und dort sassen ebenfalls überall Spatzen.

Sammeln

Sammeln

Auch auf der Wiese neben an, labten sich laut und munter Spatzen an Köstlichkeiten. Lauter graue Punkte verdunkelten die Wiese.

Die nächste Tafel

Die nächste Tafel

Mit viel Lärm unterwegs....

Ein Startsignal. Die Spatzen starteten aus den Bäumen und sind mit viel Lärm unterwegs….

Spatzenwolke

Spatzenwolke: Laut, schnell, chaotisch.

Zielkoordinaten sind erkannt.

Das Ziel des Schwarms ist entdeckt.

Landeanflüge

Landeanflüge zum Spatzenträger

Spatzenträger gefunden

Mit der Zeit fand jeder Spatz seinen Platz.

Alle Plätze belegt.

Alle Plätze am Zielort sind belegt.

Gelegentliche Platzrangeleien

Es gab nur gelegentliche Rangeleien um die besten Plätze.

Moderne Spatzenbauten

Moderne Architektur für Spatzen. Nicht nur aufgereiht, sondern auch ordentlich gestapelt.

Dunkle Wolken ziehen auf.

Dunkle Wolken ziehen auf. Das Ende naht.

Mit der verschwindenden Sonne endete auch das eindrucksvolle Schauspiel.

Danach habe ich in freier Natur nur einzelne Spatzen entdeckt, die meistens schwer zu entdecken waren:

In der Natur schwerer zu Erkennen

Suchbild mit Spatz.

Die außergewöhnliche Begegnung mit den riesigen Spatzenschwarm war sehr beeindruckend und einer der Höhepunkt eines sehr entspannenden Urlaubes.

Das Urlaubsfoto für den 2. Teil des Fotografiewettbewerbes findet ihr in einem separaten Post.