Karfreitag stand ein kleiner Ausflug nach Bad Vilbel an. Wir wollten das kleine Städchen nach gefühlten 10 Jahren mal wieder besuchen.  Gefunden haben wir viel Kurioses, was ich bei einem Kurort gar nicht so vermutet hätte.

Die Bad Vilbeler sind sehr fürsorglich und legen ihren Wahrzeichen wärmende Winterkleidung an. Der Kurpark ist voll mit Kunst und liegt sher schön an der Nidda. Und die modernen Kirchen werden einen weiteren gesonderten Besuch mit der Kamera erforden. Zur modernen Architektur hat die Stadt in letzter Zeit scheinbar Mut gefunden.